Suche
  • Anka

Diese eine Lüge | Dante Medema | Rezension


Delia hat sich in ihrer Familie schon immer fehl am Platz gefühlt. Sie liebt ihre Eltern und Geschwister – keine Frage, jedoch hat sie ständig das Gefühl „irgendwie anders“ zu sein.


Ein Schulprojekt zum Thema Herkunft nimmt sie schließlich zum Anlass, um einige Nachforschungen anzustellen. Sie beginnt mit einem Gen-Test, um mehr über ihre ethnischen Wurzeln zu erfahren. Als sie das Ergebnis erhält, fühlt sie sich zum einen in ihrem Gefühl bestätigt, zum anderen verfällt sie in eine Schockstarre. Das Testergebnis zeigt ihr nämlich sämtliche Verwandte an, die ebenfalls einen solchen Test gemacht haben, so zum Beispiel ihre ältere Schwester. Aber auch ihr Vater erscheint auf der Liste, jedoch handelt es sich bei der genannten Person nicht um den Mann, der sie großgezogen hat.


Was macht Delia jetzt mit dieser Information? Wieso hat ihre Mutter ihr nie gesagt, dass ihr Vater nicht ihr leiblicher Vater ist? Wer ist dieser Mann, dessen Namen Delia nun nicht mehr aus dem Kopf geht? Und wie geht eine Familie mit solch einer sensiblen Enthüllung um?


HIER WEITERLESEN

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen